mit Profi Tipps schneller zum passenden Job

Aufbau des Lebenslaufs

Lebensläufe können unterschiedlich aufgebaut werden. Sowohl vom optischen Aufbau als auch vom inhaltlichen gibt es viele Möglichkeiten. Das Ziel ist letztendlich, die Aufmerksamkeit des Lesers, sprich des Personalentscheiders oder Chefs auf die für die Stelle wichtigen Kompetenzen zu lenken. Ob Sie jetzt mit einem Kompetenzprofil starten oder den Lebenslauf chronologisch aufbauen und die Aufgabenbereiche innerhalb der einzelnen Jobs beschreiben, hängt von Ihrem persönlichen Werdegang ab.

So bietet sich das Kompetenzprofil zum Einstieg des Lebenslaufes dann an, wenn Sie viele Stellen mit ähnlichen Aufgaben hatten, die sich bei einzelner Auflistung wiederholen würden. Die Tätigkeiten einer Bäckereifachverkäuferin mit fünf unterschiedliche Arbeitgeber unterscheiden sich wahrscheinlich nicht wesentlich voneinander. Sie berät die Kunden, verkauft, kassiert, räumt die Backwaren ein und macht eventuell den Kassenabschluss. Die Aufgabenbeschreibungen der fünf Stellen zu wiederholen wäre redundant und damit langweilig für den Leser.

 

 

Des weiteren sollten Sie sich überlegen, ob Sie Ihren Lebenslauf nicht nach dem Vorbild des englischsprachigen Raums aufbauen, bei der die Chronologie in der Gegenwart beginnt und in die Vergangenheit zurück geht. Viele deutsche Bewerber sind die umgekehrte Reihenfolge aus alten Bewerbungen gewohnt. Auch hier kommt es wieder auf Ihren persönlichen Lebenslauf an. Ein Berufseinsteiger kann durchaus das altbekannte deutsche Modell verwenden. Bei einem fünfzigjährigen Bewerber mit zehn verschiedenen Arbeitgebern auf drei Seiten Lebenslauf wird der Leser es kaum abwarten können, endlich zu den heute relevanten beruflichen Tätigkeiten zu kommen. Daher sollte er den Lebenslauf unbedingt nach dem angloamerikanischen Modell aufbauen und mit der heutigen Zeit beginnen und von hier in die Schul- und Ausbildungszeit zurück gehen. Einzige Ausnahme wäre, er hätte einen Berufswechsel vollzogen und wolle nun wieder in den alten Beruf zurück kehren. In diesem Fall könnte er mit dem Start des früher ausgeübten Berufes gleich zu Anfang seine Kompetenzen in diesem Bereich dokumentieren. Halten Sie sich wie die Werbebranche an die Devise, innerhalb von fünf Sekunden die Aufmerksamkeit des Personalentscheiders positiv auf sich zu ziehen, in dem er gleich beim ersten Blick erkennt, dass Sie die nötigen Erfahrungen mitbringen. Nicht umsonst heißt es Be-WERBUNG!

Weiter oben finden Sie eine Auswahl an Lebenslauf Mustern. Durch Klicken auf die einzelnen Vorschauen öffnet sich die Bildansicht. Auf den weiteren Seiten erhalten Sie zu jedem Lebenslauf eine kurze Anmerkung zu den Eigenheiten und den Gründen dafür.

Entscheiden Sie für sich, welcher Aufbau am besten zu Ihnen passen und welche Lebenslauf Muster Ihnen am besten gefallen. Bei den farblich gestalteten sollten Sie auch die Farbgebung Ihres Bewerbungsfotos berücksichtigen.

 

 

Lebenslauf Karosseriebaumeister

Inhalt und Aufbau: Aufgrund der umfangreichen Aufgaben und langjährigen Berufserfahrung des Bewerbers erstreckt sich dieser Lebenslauf über drei Seiten. Länger sollte dieser auch nicht sein, um den Leser nicht zu ermüden. Der Anfang unter der Überschrift „was ich Ihnen bieten kann“  ist ungewöhnlich und hebt sich damit von der Masse der üblichen Bewerbungen ab.  Es werden… weiterlesen

Lebenslauf Maschinenführer

Inhalt und Aufbau: Der Lebenslauf beginnt mit einem Kompetenzprofil.  Die Gründe dafür liegen in der Tatsache, dass der Bewerber in zwei unterschiedlichen Bereichen derselben Branche für zwei verschiedene Firmen gearbeitet hat. Er bewirbt sich auf eine Tätigkeit, bei der die Kenntnisse beider Bereiche benötigt werden. Daher hat er sie zusammen an den Anfang unter der… weiterlesen

Lebenslauf Marketingassistent

Der Lebenslauf hebt sich aufgrund der optischen Gestaltung ab. Geeignet ist ein solcher beispielsweise im kreativen Bereich. Die Arbeitsuchende bewirbt sich als Marketingassistentin. Hier passt die Optik zum Berufsbild. Möglicherweise spricht die Farbkombination rot/grau eher Frauen als Männer. Ist der Ansprechpartner Ihrer eigenen Bewerbung männlich oder weiblich? Ist die Branche aufgeschlossen und zukunftsorientiert oder eher… weiterlesen

Lebenslauf Außenhandelskaufmann

Im folgenden Lebenslauf Muster wird das Kompetenzprofil besonders hervorgehoben. Der Bewerber verfügt über Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen, die alle zum Berufsbild des Außenhandelskaufmanns gehören können.   Anstatt diese in jeder Stellenprofilbeschreibung zu wiederholen, werden sie gleich zu Anfang in der Rubrik „Berufliche Kompetenzen“ zusammen gefasst. Im beruflichen Werdegang wird dann nur noch das Ein- und… weiterlesen

Lebenslauf Bäckereifachverkäuferin

Wenn Sie sich bewerben, machen Sie es dem Unternehmen einfach, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Angaben von Email, Handynummer helfen dabei. Auch wenn viele Firmen die Kommunikation per Post bevorzugen, werden Sie feststellen, dass vor allem kleinere Firmen und Personaldienstleister gerne zu Email und Telefon greifen. Solche Angaben können in einer Kopfzeile wie im… weiterlesen

Lebenslauf Florist

Wenn Sie in einem kreativen Berufsbild arbeiten,  kann Ihre Bewerbung diese Kreativität wieder spiegeln. Form und Farbe können gezielt eingesetzt werden. Wichtig ist immer, die eigene Persönlichkeit und das angestrebte Berufsbild mit den Bewerbungsunterlagen in Übereinstimmung zu bringen. Der folgende Muster Lebenslauf als Floristin arbeitet mit den Farben rotbraun und orange. Für eine Bewerbung als… weiterlesen

Lebenslauf Lagerverwalter

Wenn Sie innerhalb einer Firma die Stelle gewechselt haben, stellt sich die Frage, wie Sie diese Angabe im Lebenslauf verpacken, so dass der Leser sofort erkennt, dass Sie die Stelle, nicht aber die Firma gewechselt haben. Im folgenden Lebenslauf Muster wird diesem Problem Abhilfe geschaffen, indem der Gesamtzeitraum, in der der Mitarbeiter für die Firma tätig… weiterlesen

Lebenslauf Hotelfachmann

Das Qualifikationsprofil ist eine gute Möglichkeit, auf einen Blick die relevanten Stärken und Kompetenzen hervorzuheben.  Zu den Inhalten können Aufgabenschwerpunkte, Ausbildungsabschlüsse sowie persönliche und für das Berufsbild relevante Stärken gehören. Im beruflichen Werdegang kann sich dann auf die beruflichen Stationen mit Bezug auf Zeitangabe, Titel und Arbeitgeber beschränkt werden. Das Lebenslauf Muster als Hotelfachmann zeigt… weiterlesen

Lebenslauf Außendienstmitarbeiter

Inhalt und Aufbau: Die Kontakt- und persönlichen Daten sind im Lebenslauf integriert. Es wurde auf eine Kopfzeile verzichtet. Die Gliederung erfolgt chronologisch von der Gegenwart in die Vergangenheit und ist in die Blöcke „Beruflicher Werdegang“, „Aus- und Weiterbildung“ sowie „sonstige Kenntnisse“ aufgegliedert. Die Positionsbeschreibungen sind unterhalb jeder Tätigkeit aufgeführt.  Der Aufbau ist einheitlich und übersichtlich in… weiterlesen