mit Profi Tipps schneller zum passenden Job

Aufbau des Lebenslaufs

Lebensläufe können unterschiedlich aufgebaut werden. Sowohl vom optischen Aufbau als auch vom inhaltlichen gibt es viele Möglichkeiten. Das Ziel ist letztendlich, die Aufmerksamkeit des Lesers, sprich des Personalentscheiders oder Chefs auf die für die Stelle wichtigen Kompetenzen zu lenken. Ob Sie jetzt mit einem Kompetenzprofil starten oder den Lebenslauf chronologisch aufbauen und die Aufgabenbereiche innerhalb der einzelnen Jobs beschreiben, hängt von Ihrem persönlichen Werdegang ab.

So bietet sich das Kompetenzprofil zum Einstieg des Lebenslaufes dann an, wenn Sie viele Stellen mit ähnlichen Aufgaben hatten, die sich bei einzelner Auflistung wiederholen würden. Die Tätigkeiten einer Bäckereifachverkäuferin mit fünf unterschiedliche Arbeitgeber unterscheiden sich wahrscheinlich nicht wesentlich voneinander. Sie berät die Kunden, verkauft, kassiert, räumt die Backwaren ein und macht eventuell den Kassenabschluss. Die Aufgabenbeschreibungen der fünf Stellen zu wiederholen wäre redundant und damit langweilig für den Leser.

 

 

Des weiteren sollten Sie sich überlegen, ob Sie Ihren Lebenslauf nicht nach dem Vorbild des englischsprachigen Raums aufbauen, bei der die Chronologie in der Gegenwart beginnt und in die Vergangenheit zurück geht. Viele deutsche Bewerber sind die umgekehrte Reihenfolge aus alten Bewerbungen gewohnt. Auch hier kommt es wieder auf Ihren persönlichen Lebenslauf an. Ein Berufseinsteiger kann durchaus das altbekannte deutsche Modell verwenden. Bei einem fünfzigjährigen Bewerber mit zehn verschiedenen Arbeitgebern auf drei Seiten Lebenslauf wird der Leser es kaum abwarten können, endlich zu den heute relevanten beruflichen Tätigkeiten zu kommen. Daher sollte er den Lebenslauf unbedingt nach dem angloamerikanischen Modell aufbauen und mit der heutigen Zeit beginnen und von hier in die Schul- und Ausbildungszeit zurück gehen. Einzige Ausnahme wäre, er hätte einen Berufswechsel vollzogen und wolle nun wieder in den alten Beruf zurück kehren. In diesem Fall könnte er mit dem Start des früher ausgeübten Berufes gleich zu Anfang seine Kompetenzen in diesem Bereich dokumentieren. Halten Sie sich wie die Werbebranche an die Devise, innerhalb von fünf Sekunden die Aufmerksamkeit des Personalentscheiders positiv auf sich zu ziehen, in dem er gleich beim ersten Blick erkennt, dass Sie die nötigen Erfahrungen mitbringen. Nicht umsonst heißt es Be-WERBUNG!

Weiter oben finden Sie eine Auswahl an Lebenslauf Mustern. Durch Klicken auf die einzelnen Vorschauen öffnet sich die Bildansicht. Auf den weiteren Seiten erhalten Sie zu jedem Lebenslauf eine kurze Anmerkung zu den Eigenheiten und den Gründen dafür.

Entscheiden Sie für sich, welcher Aufbau am besten zu Ihnen passen und welche Lebenslauf Muster Ihnen am besten gefallen. Bei den farblich gestalteten sollten Sie auch die Farbgebung Ihres Bewerbungsfotos berücksichtigen.